Sprungmarken

Veranstaltungen

online Austauschtreffen für Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe (Ehrenamtsagentur Trier und Diakonisches Werk Trier)
Zielgruppe: Ehrenamtliche aus der Flüchtlingshilfe Trier
Wann: 30. November, 18 – 20 Uhr
Anmeldung bei Rainer Freischmidt: rainer.freischmidt(at)ehrenamtsagentur-trier.de
Bei dem Austauschtreffen der Ehrenamtsagentur und Diakonie im November wird gemeinsam die inhaltliche Jahresplanung 2021 besprochen. Wie geht es weiter? Was brauchen wir, damit die Begleitungen weiterhin funktionieren? Was braucht gelungene Integration?
Interessierte können sich bei der Ehrenamtsagentur melden. Nach Anmeldung wird ein Link verschickt, mit dem man am digitalen Treffen teilnehmen kann.
Weitere Informationen auf: www.ehrenamtsagentur-trier.de

online Veranstaltung zum Thema Spracherwerb
Zielgruppe: Ehrenamtliche aus der Flüchtlingshilfe Trier
Wann: Donnerstag, 3. Dezember, 18 - 20 Uhr
Anmeldung: Andrea Kockler: kockler(at)diakoniehilft.de
Ein zentrales Element der ehrenamtlichen Flüchtlingsarbeit ist das Erlernen der deutschen Sprache. Von der Kommunikation im Alltag bis zur Vorbereitung auf Prüfungen ist die Spannweite dabei riesig. Wie kann man eine Sprachvermittlung mit Erwachsenen so gestalten, dass sie für alle Beteiligten zum Erfolgserlebnis wird? Professorin Anke Wegner (Universität Trier, Deutsch als Fremdsprache) vermittelt in einer zweistündigen Veranstaltung mit Gelegenheit zum Austausch Erkenntnisse aus der Forschung und Praxis, stellt Materialien vor und beantwortet Ihre Fragen.
Interessierte können sich bei Andrea Kocker anmelden: kockler(at)diakoniehilft.de Nach der Anmeldung wird ein Link verschickt, mit dem man am digitalen Treffen teilnehmen kann.

neues Projekt: Das Nachhilfecafé (Kooperation Studenten bilden Schüler e.V. und Diakonie Trier) - immer mittwochs
Studenten bilden Schüler e.V. ist ein bundesweit tätiger Verein, der sich für Bildungsgerechtigkeit einsetzt. Konkret möchte der Verein dies über die Vermittlung von ehrenamtlicher Nachhilfe an sozial oder finanziell bedürftige Schülerinnen und Schüler erreichen. Seit Ende September gibt es nun ein neues Projekt in Trier: das Nachhilfecafé für Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund in Kooperation mit der Diakonie Trier. Zu dem Nachhilfecafé, das mittwochs stattfindet, können Interessierte ohne Anmeldung kommen. Die Verantwortlichen erhoffen sich, dass dadurch noch mehr Schülerinnen und Schüler erreicht werden können. Dieses Angebot ermöglicht auch eine kurzfristige, spontane Unterstützung. Wenn es keine konkreten schulischen Probleme gibt, kann dieser Ort auch dazu genutzt werden, die sprachlichen Fähigkeiten auszubauen. Aufgrund der momentanen Corona-Pandemie findet das Angebot derzeit digital statt.
Die Zugangsdaten kann man auf Anfrage erhalten: info.trier(at)studenten-bilden-schueler.de

Museum international: Οι άγιοι Κωνσταντίνος και Ελένη και η ορθόδοξη κληρονομιά στην Τρίερ (Stadtmuseum Simeonstift Trier)
Wann: Samstag, 12. Dezember, 15 Uhr
Wo: Stadtmuseum Simeonstift Trier, Simeonstraße 60, direkt neben der Porta Nigra
Anmeldung: maximal 10 Personen, Anmeldung empfohlen unter 0651 718 1459 oder stadtmuseum(at)trier.de

In der Reihe „Museum international“ führen Muttersprachlerinnen und Muttersprachler in verschiedenen Sprachen durch das Stadtmuseum – eine Einladung an Trierer mit einer nicht-deutschen Muttersprache und an Sprachlernende, die ihr Hörverstehen verbessern wollen. Am 12. Dezember findet eine Führung „Konstantin, Helena und das orthodoxe Erbe in Trier“ in griechischer Sprache mit Panagiotis Koutrakos statt.