Sprungmarken

Fördermöglichkeiten

Im Folgenden finden Sie Fördermöglichkeiten im Bereich der Flüchtlings- und Integrationsarbeit:

www.mffjiv.rlp.de: Das Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz fördert Integrationsprojekte in Rheinland-Pfalz und unterstützt damit die Arbeit von Vereinen, Initiativen und Organisationen.

www.wir-tun-was.rlp.de: Die Staatskanzlei Rheinland-Pfalz fördert ehrenamtliche Kleinprojekte.

www.wir-tun-was.rlp.de: Übersicht von Fördermöglichkeiten durch die Staatskanzlei sowie Ministerien in RLP im Bereich Ehrenamt

www.bamf.de: Multiplikatorenschulungen in der Integrationsarbeit, verlängerte Antragsfrist bis 30. September

www.buendnisse-fuer-bildung.de: Kultur macht stark. Das Programm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) fördert Projekte, die sich in der kulturellen Bildung benachteiligter Kinder und Jugendlicher engagieren wollen. 

www.bmfsfj.de: Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend fördert Maßnahmen zur gesellschaftlichen und sozialen Integration von Zuwanderinnen und Zuwandern.

www.bosch-stiftung.de: Mitgestalten - Muslimische Frauen engagieren sich. Es wird das gesellschaftliche Engagement und die Teilhabe von muslimischen Frauen in Deutschland gefördert.

www.dhkw.de: Das Deutsche Kinderhilfswerk unterstützt mit seinen verschiedenen Förderfonds Kinder- und Jugendprojekte. Ziel der Förderfonds ist die Verbesserung der Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen unter dem Beteiligungsaspekt.

www.amadeu-antonio-stiftung.de: Förderung von Projekten, die sich mit den Themen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus beschäftigen, Antragsfrist zweimal jährlich 31. Januar und 31. Juli, Anträge bis zu einer Summe von 2500 € können das ganze Jahr gestellt werden.

www.fernsehlotterie.de: Förderkriterien und -richtlinien, nächste Antragsfrist 22. Januar 2021

www.aktiv-fuer-fluechtlinge-rlp.de: Übersicht zu Fördermöglichkeiten

www.pfd-trier.de: Im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben! - Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit" können Projekte für Trier beantragt werden. Informationen zum Förderantrag und -richtlinien finden Sie auf der Webseite.

www.trier.de: Das Amt für Kultur nimmt Förderanträge für Projektförderung im Bereich Kunst und Kultur im Jahr 2020 entgegen. Gefördert werden unter anderem Kulturprojekte unter dem Motto „Kulturelle Teilhabe – Grenzen öffnen“. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die zuständige Ansprechpartnerin.

Initiative der Provinzial Rheinland-Versicherungen zur Integration von Flüchtlingen, Antragsformular, Maßnahmen zur Integration von geflüchteten Menschen: Bewerbungsfrist 08. Oktober 2020

 

Stand: September 2020