Sprungmarken

Aktuelles

28.01.2019

Dritter Fachtag Flucht und Asyl am 6. April in Trier

Bereits zum dritten Mal bieten verschiedene Akteure aus Trier im Bereich der Flüchtlingshilfe gemeinsam einen Fachtag an. Seit 2015 gibt es viele Menschen, die im Bereich der Flüchtlingsarbeit aktiv sind und wichtige Orientierungshilfen und Unterstützungen im alltäglichen Leben der Geflüchteten geben. Der diesjährige Fachtag steht unter dem Motto "Flucht und Asyl - Beratung in allen Lebenslagen".

25.01.2019

Mentorenprogramm von Geflüchteten für Geflüchtete

Im Wintersemester 2018/19 ist das Schulprojekt der Universität Trier, das auf dem Projekt Fit fürs Studium aufbaut, gestartet. Dieses Programm spricht insbesondere Jugendliche ab der 10. Klasse mit Flüchtlingsstatus an, die zurzeit diverse Schulen in Trier und Umgebung besuchen und dabei sind, sich auf ein Studium vorzubereiten.

09.01.2019

Vorlesestunden für Kinder ab 4 Jahren auf Arabisch und Deutsch in der Stadtbibliothek Palais Walderdorff

An drei Nachmittagen im Januar und Februar wird in der Kinderabteilung der Stadtbibliothek eine Geschichte jeweils auf Arabisch und auf Deutsch vorgelesen. Dies ist ein Kooperationsprojekt der Stadtbibliothek Palais Walderdorff und der Bildungskoordination für Neuzugewanderte. Die Veranstaltungen sind kostenlos.

11.12.2018

Wohnlotse werden! - Eine Handreichung in einfacher Sprache

Im Rahmen des durch die Staatskanzlei geförderten Projektes "Dialogbotschafter" hat das Diakonische Werk eine Handreichung für Ehrenamtliche und Geflüchtete in einfacher Sprache erstellt. Diese soll bei der Wohnungssuche unterstützen und beantwortet viele Fragen rund um das Thema Wohnen und Mieten.

10.12.2018

Jugendehrenamtspreis: Jugendliche ohne Grenzen wird in Trier ausgezeichnet

Jugendliche ohne Grenzen freuen sich über die Ehrung für besonderes ehrenamtliches Engagement.
Ein Preisträger bei der diesjährigen Verleihung des Trierer Jugendehrenamtspreises war die Gruppe Jugendliche ohne Grenzen (JoG) aus Trier. JoG ist eine Selbstorganisation von jungen Geflüchteten, die sich für die Rechte von geflüchteten Kindern und Jugendlichen einsetzt.

04.12.2018

Eine Chance für junge Flüchtlinge

Lois Chiamaka Joseph floh alleine aus Nigeria und kam nach Trier. Bald beginnt sie eine Ausbildung zur Krankenpflegehelferin. Foto: Kreuznacher Diakonie
Die Kreuznacher Diakonie plant eine interkulturelle Wohngruppe mit jungen Flüchtlingen im Stadtteil Irsch zu eröffnen. Dort wohnen werden junge Menschen wie Lois Chiamaka Joseph. Das Beispiel der Nigerianerin zeigt: Flüchtlinge können dazu beitragen, dem Fachkräftemangel in Deutschland entgegenzuwirken.

04.12.2018

Beteiligungsförderung von geflüchteten Jugendlichen

Abschlussveranstaltung "Gemeinsam Mittendrin Gestalten" (Foto: Deutsche Kinder- und Jugendstiftung)
Im Rahmen einer Abschlussveranstaltung präsentierten die drei Modellstandorte des Projektes "Gemeinsam Mittendrin Gestalten - Geflüchtete Jugendliche stärken" von der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung ihre Ergebnisse. Die erfolgreiche Arbeit des Jugendzentrums „Auf der Höhe“ kann durch eine Spende der Bertelsmann Stiftung auch im nächsten Jahr fortgesetzt werden.

22.11.2018

Broschüre „Hallo Schule – Informationen zum Grundschulbesuch in Trier in einfachen Worten erklärt“

Die Broschüre erklärt in einfachen Worten alles, was rund um das Thema „Grundschule“ wichtig ist. Sie ist bebildert und eignet sich auch dafür, mit Kindern über ihre Zeit in der Grundschule zu sprechen. Was sind Hausaufgaben? Was ist ein Stundenplan und was muss mein Kind für den Unterricht mitbringen? Wie bekomme ich ein Busticket oder ein vergünstigtes Mittagessen? Diese und viele weitere Fragen werden hier beantwortet.

25.10.2018

Gut vernetzt für mehr Integration

Oberbürgermeister Wolfram Leibe eröffnet den Fachtag mit einem Grußwort.
Zahlreiche Triererinnen und Trierer engagieren sich nach wie vor bei der Integration von Geflüchteten. Auf einem Fachtag diskutierten sie mit hauptamtlichen Helfern über die aktuellen Herausforderungen. Hierbei wurde nochmals deutlich, wie wichtig ihr Engagement weiterhin ist – auch wenn sich die Aufgaben im Laufe der vergangenen Jahre geändert haben.

27.09.2018

Fachtag Islam stieß auf großes Interesse

Von links nach rechts: Carsten Stumpenhorst, (Geschäftsführer Diakonisches Werk Trier), Rabeya Müller (Islamwissenschaftlerin, Liberal-islamischer Bund e.V.) und Dr. Marwan Abou-Taam (Islam- und Politikwissenschaftler, Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz)
Über 80 Akteure aus Trier und der Region nahmen am 22. September am Fachtag Islam teil, der durch das Diakonische Werk, die Ehrenamtsagentur Trier und das Amt für Soziales und Wohnen im Rahmen des Programms Dialogbotschafter durchgeführt wurde.

Archiv

Pressemitteilungen nach Zeitraum filternZeige Artikel von


bis