Sprungmarken

Aktuelles

10.09.2019

Zahlen sind ihre Welt

Der technische Direktor Lothar Simon (l.) und Vorstand Rainer Schramm von ttt-it AG besprechen mit der aus Syrien stammenden Auszubildenden Alaa Jouri Ergebnisse einer Übungsaufgabe in der IT-Anwendungsentwicklung. Foto: Jobcenter/tas
Geeignete Auszubildende werden in der IT-Branche händeringend gesucht. Auf der anderen Seite ist für viele Geflüchtete der Einstieg in den Arbeitsmarkt nicht einfach. Das Beispiel der 22-jährigen Alaa Jouri zeigt, dass aus zwei schwierigen Ausgangssituationen noch eine Erfolgsgeschichte werden kann.

09.09.2019

4. Fachtag "Flucht und Asyl - Unterstützen und Begleiten" am 16. November

Seit 2015 gibt es viele Menschen, die im Bereich der Flüchtlingsarbeit aktiv sind und wichtige Orientierungshilfen und Unterstützungen im alltäglichen Leben der Geflüchteten geben. Aus diesem Grund gibt es am 16. November wieder einen Fachtag, an dem Ehrenamtliche, Hauptamtliche, am Thema Interessierte sowie Geflüchtete eingeladen sind, mit Experten und Expertinnen aus verschiedenen Bereichen in den Austausch zu treten.

30.08.2019

Persönliche Kontakte als Grundstein für gesellschaftliche Integration

Über 40 Personen, darunter viele Ehrenamtliche, aber auch Vertreter und Vertreterinnen von Jobcenter, Agentur für Arbeit, den Kammern, aus der Stadtverwaltung und dem Stadtrat sowie zahlreichen Institutionen, die im Bereich der Integration Geflüchteter aktiv sind, nahmen an der Auftaktveranstaltung der neuen Förderphase des Projektes "Ehrenamtliche Flüchtlingsbegleiter". Im Juli 2019 ging das Projekt, das seit Herbst 2015 läuft, mit einer den aktuellen Bedürfnissen angepassten Neukonzeption in eine zweite Phase, in der ein Schwerpunkt auf der Thematik Arbeit und Ausbildung als bedeutende Integrationsfaktoren liegt.

29.08.2019

Intensive Vorbereitung auf das Studium

Mit dem Programm "Studienbrücke" der Universität Trier können sich Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Fluchthintergrund intensiv auf ein Studium in Deutschland vorbereiten. Voraussetzung sind Sprachkenntnisse auf dem Niveau B2/C1. Der nächste Kurs startet im Oktober.

19.08.2019

Kleiderkammer in der Jägerkaserne bittet um Spenden

Die vom Caritasverband Trier im Auftrag der Stadt betriebene Kleiderkammer in der Jägerkaserne bittet derzeit wieder um Sachspenden. Gesucht wird Kleidung in kleinen Größen, sowohl für Frauen als auch für Männer, unter anderem Pullover, Blusen, T-Shirts, Hosen, Röcke, Jacken, Mäntel und Schuhe. Kinderwagen, Outdoorspielsachen und Taschen sind ebenfalls willkommen.

06.08.2019

Veranstaltung: Bürgerschaftliches Engagement zur Unterstützung der Arbeitsmarktintegration Geflüchteter: "Ohne die Freiwilligen können Sie das vergessen!"

Knapp vier Jahre existiert nun das erfolgreiche Kooperationsprojekt „Flüchtlingsbegleiter“, in dem die Ehrenamtsagentur Trier, das Diakonische Werk und die Stadt Trier eng zusammenarbeiten. Im Juli 2019 startete das Projekt mit einer Neukonzeption. Hier liegt nun der Schwerpunkt auf dem Thema Arbeit und Ausbildung. Am Mittwoch, den 28. August, findet um 18 Uhr die Auftaktveranstaltung mit dem Titel "Bürgerschaftliches Engagement zur Unterstützung der Arbeitsmarktintegration Geflüchteter: "Ohne die Freiwilligen können Sie das vergessen!" Eingeladen sind alle, die sich für das Thema interessieren.

03.07.2019

Migrationsbeirat: Frist für Wahlvorschläge läuft

Am Sonntag, 27. Oktober, findet die nächste Wahl zum Beirat für Migration und Integration der Stadt Trier statt. Parteien und Wählergruppen, die sich zur Wahl stellen möchten, müssen ihre Wahlvorschläge bis Montag, 9. September 2019, 18 Uhr im Wahlbüro der Stadt Trier, Am Augustinerhof, 54290 Trier abgeben.

02.07.2019

Beratungsangebot „Faire Integration“

Im Projekt „Faire Integration“ werden Geflüchtete sowie Migrantinnen und Migranten aus Nicht-EU Ländern zu Rechten und Pflichten im Arbeitsverhältnis beraten und bei auftauchenden Problemen in der Arbeitswelt unterstützt. Ziel ist es, Menschen vor Benachteiligung und Ausbeutung im Job zu schützen.

30.04.2019

ModeWelt - Ein interkulturelles Projekt zur Modeausstellung

Das Stadtmuseum Simeonstift Trier organisiert im Rahmen der Ausstellung „Um angemessene Kleidung wird gebeten. Mode für besondere Anlässe von 1770 bis heute.“ ein interkulturelles Projekt.

16.04.2019

Flüchtlingsbegleitung soll Modellprojekt werden

Die Zahl der Menschen mit Fluchthintergrund, die sich in Trier niederlassen, steigt weiterhin. Derzeit leben 2600 in der Stadt. Der Stadtrat entscheidet in seiner nächsten Sitzung über eine Fortführung und Weiterentwicklung ihrer Betreuung. Auch die beispielhafte ehrenamtliche Begleitung soll als Modellprojekt fortgeführt werden.

Archiv

Pressemitteilungen nach Zeitraum filternZeige Artikel von


bis